SEO für 25€ – und ein wenig Zeit

SEO Logo

oder auf was man besser gleich achtet…

Zuerst einmal sollte man sich die Frage stellen: Wo stehe ich mit meinem SEO überhaupt?
Was meine ich damit? Na, was ist der Zweck meiner Webseite, zu welchen Keywords möchte ich gefunden werden und wer sind eine Mitbewerber. Diese Fragen kann nur der Inhaber der Webseite genau beantworten, meist sogar viel besser als der verantwortliche Web-Designer!

Ist-Zustand ermitteln:

Dabei bin ich gerne behilflich, da ich diese Aufgabe in der letzten Zeit mehrfach täglich mache geht es mir auch recht schnell von der Hand.

Hier mein Angebot: SEO Report kostenlos

Einfach auf meiner SEO Page mit Email, und Webseite eintragen, Optional ein (das) gewünschte Keyword dazu. Fertig! Ihr Report kommt schon meist innerhalb 24 Stunden zu Ihnen.

Warum dann 25€?

Das ist der Preis für die Überwachung Ihrer kompletten Webseite. Dieses Tool sollten Sie für mindestens 1-3 Monate in Anspruch nehmen, denn es unterstützt sie ungemein bei der Arbeit und spart eine Menge Zeit!

… und ein wenig Zeit

Dieser Titel ist bewusst von mir gewählt. Es hängt auch sehr stark von der Webseite und den bereits erstellten Inhalten ab. Ich habe als Beispiel für eine Optimierung meinen EZPage-Blog ausgewählt. Der Blog hat 68 Seiten, von denen etwa 30 für Google und somit die Analyse interessant sind.

Google findet mich nicht

Zu Beginn wurde ich zu keinem mir bekanntem Keyword, noch nicht einmal zu „EZPage“ gefunden! Aber wonach wird denn überhaupt gesucht?

Erste Überprüfungen ergaben, dass meine Technik wohl recht langsam war, also machte ich mich zunächst an die Optimierung der technischen Aspekte. Ich benutze für meinen Blog WordPress und habe dort die Plugins Autoptimize und und WP-Fastest Cache installiert.

Dann optimierte ich die Metaangaben. Damit sind die SEO-Titel, also die Zeile, die bei Google angezeigt wird und die Meta Beschreibung, die kleinere Beschreibung darunter gemeint.

Metaangaben - YOAST

Sehr hilfreich, schnell und einfach zu bedienen und kostenlos ist das Plugin YOAST-SEO.

Es zeigt sofort, wie man „gute“ Beiträge schreibt und gibt einem Unterstützung bei der Änderung der Metaangaben. (siehe Fotos)

Lesbarkeit - YOAST

Zum Schluss zeigt mir YOAST noch, was ich ändern muss, damit mich Google auch findet.

SEO - YOAST

Zurück zum Thema Zeit

Wenn man nun eine Seite neu beginnt, oder nur wenig Inhalte hat, dann ist die Arbeit schnell erledigt. Hat man sich an die Arbeit mit YOAST-SEO gewöhnt, dann erstellt man die neuen Artikel gleich optimiert und hat sich an einige Punkte:

  • Ein Beitrag sollte mindestens 300 Wörter haben, 500 sind besser!
  • 3 Absätze mit Text helfen bei der Lesbarkeit
  • Die Überschriften in der Struktur: H1, H2, H3
  • Ein Bild mit alt-Tag und title-Tag geben Deinem Beitrag mehr Aufmerksamkeit
  • Gestalte Deinen Permalink sprechend
  • Wähle einen guten SEO-Title
  • Die Meta-Beschreibung darf bis zu 160 Zeichen lang sein, Du darfst und solltest diesen Platz nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen